12. März 2013

On the road again...

Auch ein Mountainbikeguide muss sich jedes Jahr wieder um seinen Formaufbau kümmern und dies geht am einfachsten auf dem Rennrad.

Das Schöne am Frühlingstraining ist, dass es primär darum geht, seine Position auf dem Rad wieder zu finden und in lockerem Tempo die ersten Kilometer zurückzulegen. Ich fahre die ersten 500 km bewusst nur im kleinen Kettenblatt, dies hilft für einen runden Tritt und schont die Gelenke. Alles ohne Stress, die Saison ist lang und man sollte sich nicht schon im Frühjahr verheizen.

Ein Klassiker in meiner Region ist die Runde um den Zürichsee. Bis auf die beiden Hügelübergänge zum Zürichsee und wieder zurück ins Glatttal, ist die Strecke topfeben. Ich starte in Schwerzenbach und fahre jeweils am Greifensee entlang Richtung Mönchaltorf, Esslingen, Oetwil am See, Hombrechtikon. In Feldbach kommt man dann direkt ans Zürichseeufer und fährt nach Rapperswil-Jona. Von dort gehts es über den Damm nach Pfäffikon SZ. Nun folgt eine klassische Zeitfahrstrecke! Von Pfäffikon nach Zürich sind es ziemlich genau 30 km, alles flach und fast nur geradeaus. Ehrlich gesagt, eher langweilig und eintönig... Einziger Gegner ist oft der starke Gegendwind. Für ein Lachen im Gesicht sorgen immer wieder die Triathleten, welche mit ihren sündhaftteuren Carbonhobeln und Zeitfahrhelmen die grössten Gänge drücken. In der Stadt Zürich wird es dann wieder spannend, man muss sich durch dichten Verkehr und zwischen Fussgängern durchschlängeln und die Ampeln laden immer wieder zu Start-Stop Sprints ein.

Von der Stadt Zürich stehen die Möglichkeiten dann offen für die Rückfahrt zu mir nach Schwerzenbach. Die Region Zürichberg und Pfannenstiel bietet unzählige Strassen, welche den Zürichsee und das Glatttal verbinden. Je nach Lust und Laune fahre ich weiter dem See entlang bis nach Meilen und überwinde dort dann noch den Pfannenstiel. Oder ich wähle die flachste Variante und rolle nach Schwammendingen und via Dübendorf nach Hause.

Je nach Streckenwahl beträgt die Gesamtdistanz zwischen 80 km bis 100 km.

Blick von Pfäffikon SZ Richtung Rapperswil-Jona

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen