2. April 2013

Testbericht: Hestra Tracker Bikehandschuhe

Solange die Temperaturen im einstelligen Bereich sind, kann man mit gutem Gewissen auch im April noch Winterhandschuhe vorstellen...

Als ich im Sommer 2011 meine Ferien in Schweden verbrachte, habe ich in einem Sportshop in Are die Hestra Bikehandschuhe entdeckt. Die schwedische Marke kannte ich noch nicht und da ich sowieso schon mein halbes Leben lang nach einem guten Winterhandschuh suche, habe ich mir spontan ein Paar gekauft.

Mittlerweile sind zwei Winter vorüber und ich fahre die Handschuhe immer noch. Sie sind wirklich gut! Sie haben eine sehr komfortable Passform, sind eng geschnitten und die Handflächen sind dünn und faltenfrei. Die Gore Windstopper Membrane hilft, dass man bei Temperaturen zwischen 0 und 5 Grad problemlos mehrere Stunden auf dem Bike sitzen kann (die Füsse sind dann schon längstens abgefroren...). Zuletzt sehen sich auch noch hübsch aus mit der weissen Oberseite und der schwarzen Innenseite.


Positiv:
+ Gore Windstopper Oberseite
+ komfortable Passform
+ hohe Verarbeitungsqualität
+ stylisher Look

Negativ:
- in der Schweiz kaum erhältlich

Preis:
ca. CHF 70.00

Infos:
Hestra


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen