21. Januar 2018

Die beliebtesten Bike Blogs 2017

Der Fit for Trails Bike Blog hat eine immer grössere Leserschaft. Herzlichen Dank an dieser Stelle! Viele Beiträge wurden von mehreren hundert, ja sogar tausenden von Interessenten angeklickt und gelesen. So ist der Blog mittlerweile zu einer wichtigen Plattform geworden, der das Angebot von Fit for Trails auf diesem Weg ergänzt.

Was die Leser im Jahr 2017 am meisten interessiert hat, erfährst du untenstehend. Hier die Top 3 der beliebtesten Artikel im 2017.

1. Besuch bei Moots Cycles in Colorado


Als langjähriger Fahrer von einem exklusiven Moots Titanium Rennrad, wollte ich schon immer wissen, wo und wie die Rahmen hergestellt werden. Im Oktober 2017 konnte ich mir diesen Wunsch erfüllen und besuchte die Firma Moots in Steamboat Springs in Colorado. Ein grossartiges Erlebnis, welches mich zu einem noch grösseren Moots Fan macht!

Meines Wissens ist das die erste deutschsprachige Reportage über Moots. Du erhältst hier also einen exklusiven Einblick in die heiligen Hallen von Moots!


fitfortrails_besuchbeimoots
Besuch bei Moots in Colorado. Der beliebteste Fit for Trails Blog 2017!


2. Tipps für das Biken im Winter


Der erste Blog, den ich im Januar 2017 geschrieben habe, kam gleich auf Rang 2. Kein Wunder, das Thema Biken im Winter ist ein Dauerbrenner und wird darum vor allem in der kalten Jahreszeit immer wieder angeklickt.

In diesem Blog erfährst du alles über die richtige Bekleidung und die wichtigsten Einstellungen am Bike, damit du auch im Winter mit viel Spass über die Trails jagen kannst.


fitfortrails_bikenimwinter
Biken im Winter ist ein Dauerbrenner. Darum Rang 2 für diesen Blog.


3. Wenn die Mountainbike-Lenker zu breit werden


Die Mountainbike-Lenker werden jedes Jahr noch ein bisschen breiter, was eigentlich eine gute Entwicklung ist. Nur haben sie mittlerweile eine Breite erreicht, wo sie nicht mehr für jeden Biker und jeden Fahrstil passen. Darum ist es nötig, dass auch mal zur Säge gegriffen und ein Lenker um einige Zentimeter gekürzt wird. Erst dann fühlen sich die Fahrer richtig wohl auf ihrem Mountainbike.

Mit diesem Artikel habe ich wohl einen wunden Punkt getroffen. Es gab viele Rückmeldungen und viele Biker (vor allem Damen) waren dankbar, dass dieses Thema angesprochen wurde. Hier müssen auch die Bikeshops handeln und sich die Zeit nehmen, um das Bike beim Verkauf richtig einzustellen.


fitfortrails_mountainbikelenker

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen