SUCHEN:

25. März 2020

MTB-Fahrtechnik für zu Hause

Aufgrund der derzeitigen Coronavirus Situation bin ich momentan zur Arbeitslosigkeit gezwungen. Als die Schweiz am 17.03.2020 den Notstand aussprach, war für mich klar, dass ich aber nicht einfach auf der faulen Haut liegen will. Deshalb mache ich jetzt auf online MTB-Fahrtechnik-Coach und gebe dir Tipps, damit du zu Hause dein Können verbessern kannst. In regelmässigen Abständen veröffentliche ich Videos, wo alle Manöver und Techniken gezeigt werden, die man als Mountainbiker beherrschen sollte.

Die Videos werden auf Schweizerdeutsch präsentiert, so kann ich authentisch bleiben. Sorry für meine deutschsprachigen Freunde, aber ich denke, ihr werdet es trotzdem verstehen bzw. die Übungen sprechen für sich selbst.

Da uns der Staat zwingt, zu Hause zu bleiben, werden die Trainings bei mir in der Tiefgarage und auf hartem Boden durchgeführt. Eine hohe Traktion gibt leider ein falsches Gefühl von Sicherheit, daher wäre es natürlich sinnvoller, auf einem Kiesplatz zu fahren. Denn nur auf rutschigem Untergrund spürt man das Verhalten vom Bike. Darum unbedingt später nochmals probieren, wenn wir wieder alle nach draussen dürfen.

Viel Spass beim Üben und immer vorsichtig und gesund bleiben!

Ich freue mich, wenn ich dich hoffentlich schon bald wieder an einem der Fit for Trails Bikekurse begrüssen darf!



Hinterrad hüpfen


Die erste Übung war ein Wunsch von einem Kunden und ist ein anspruchsvolles Manöver: Auf dem Hinterrad hüpfen. Zugegeben, ich bin kein Trial-Spezialist, aber gewisse Grundkenntnisse sind vorhanden.





Gleichgewicht verbessern


Das Gleichgewicht ist ein wichtiges Grundelement. Erst mit einem guten Gleichgewicht kannst du anspruchsvolle Trails fahren, gewisse Techniken umsetzen und vor allem Stürze vermeiden.




Richtig Bremsen


Das Dosieren der Vorder- und Hinterradbremse ist entscheidend, ob du anspruchsvolle und rutschige Trails kontrolliert meistern kannst. Und die wichtigste Regel, gute Mountainbiker bremsen nur mit dem Zeigefinger am Hebel!




Enge Kurven


Beim Befahren von engen Kurven sind vor allem das Gleichgewicht und die Blicktechnik wichtig. Wenn du diese zwei Punkte beherrscht, dann bist du bereit für die verwinkelsten Trails.




Weite Kurven


Auf rutschigem Untergrund hilft dir die Drucktechnik, damit du die nötige Traktion aufbauen und weite Kurven souverän durchziehen kannst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen