25. April 2018

Die richtige MTB Cockpit Einstellung

Das Cockpit (oder die Lenkzentrale) gehört zum wichtigsten Teil an einem Mountainbike. Von hier aus gibt man alle Befehle an sich und sein Sportgerät weiter: Lenken, Bremsen, Schalten, Ziehen, Drücken, usw. Darum ist es sehr wichtig, dass alles richtig und vor allem auf die eigenen Körpermasse eingestellt ist.

Wenn ich die Bikes meiner Kunden an den Fahrtechnikkursen überprüfe, dann sehe ich immer wieder, dass die Hebel in alle Himmelsrichtungen zeigen und links und rechts völlig unterschiedlich eingestellt sind. So biken funktioniert nicht wirklich und auch optisch sieht das nicht schön aus.

Im Normalfall gehen wir davon aus, dass wir zwei gleich grosse Hände und gleich lange Arme haben. Das heisst, dass alle Teile und Hebel symetrisch eingestellt werden müssen, damit man alles richtig bedienen kann und das Mountainbike stets unter Kontrolle hat.

Mit ein wenig handwerklichem Geschick und dem passenden Werkzeug kann man sein Cockpit selber einstellen. Im Zweifelsfall sonst zum nächsten Bikeshop gehen und die Arbeit dort erledigen lassen.


Die richtige Lenkerbreite und Vorbaulänge


Bevor man mit den Feineinstellungen loslegen kann, müssen die Lenkerbreite und Vorbaulänge korrekt gewählt werden. Je nach Körpergrösse und Fahrstil kann es vorkommen, dass man den Lenker kürzen oder verbreitern und eine andere Vorbaulänge montieren muss. Man soll sich auf seinem Mountainbike absolut wohl fühlen, nur dann kann man das Optimum aus dem Sportgerät herausholen.

Tipps zur richtigen Lenkerbreite gibt es in diesem Blog.

mtbcockpiteinstellungen
So schön kann ein aufgeräumtes und richtig eingestelltes Cockpit aussehen!


Bremshebel exakt ausrichten


Bei den Bremshebeln nehme ich es besonders genau und stelle diese exakt auf den Millimeter ein. Beide Hebel müssen den gleichen Abstand zum Lenkergriff haben. Und selbstverständlich stellen wir es so ein, dass wir nur mit dem Zeigefinger (!) bremsen und die anderen vier Finger am Griff haben.

Der Winkel der Hebel sollte so gewählt werden, dass das Handgelenk nicht zu fest nach oben oder unten abgewinkelt ist. Am besten ist eine gerade Linie vom Zeigefinger über das Handgelenk bis zum Unterarm.

Die Hebelweite kann ebenfalls justiert werden, je nach Handgrösse und Fingerlänge können die Hebel weiter weg oder näher zum Lenker verstellt werden. Dafür gibt es eine Rändelschraube oder Inbusschraube am Bremshebel.

Bei den Bremshebeln geht es um Millimeter, beide müssen absolut gleichmässig ausgerichtet sein.

Eine gerade Linie vom Zeigefinger über das Handgelenk bis zum Unterarm.


Schalthebel und Remotehebel richtig befestigen


Die Schalthebel, Remotehebel für die Variosattelstütze oder Lockouts und die Motorsteuerung für E-Bikes gehören ebenfalls richtig angeordnet. Hier kann es ein bisschen eng werden, um alles schön in Reih und Glied anzubringen.

Im Vorteil sind Biker mit einem Einfach-Antrieb, da fehlt der linke Schalthebel und man kann an dieser Stelle den Remotehebel für die Sattelstütze montieren.

Wenn man auch einen linken Schalthebel hat, dann kommt man nicht daran vorbei, um alle anderen Hebel einfach weiter nach innen anzuschrauben. Eventuell besteht auch die Möglichkeit, dass man den Remotehebel für die Sattelstütze von links nach rechts oder umgekehrt versetzt. Wer Sram fährt, kann mit der MatchMaker-Halterung ebenfalls noch Platz sparen.

Zu beachten ist, dass man nicht die Bremshebel unterschiedlich einstellt, nur um den anderen Hebeln mehr Platz zu gewähren. Die Bremshebel haben immer Priorität und diese müssen schön symetrisch stehen.

Ohne linken Schalthebel hat man genügend Platz für den Remotehebel für die Sattelstütze.

Auch der Schalthebel ist so ausgerichtet, dass er nicht in den Weg kommt, aber dennoch gut bedienbar ist.

Fit for Trails ist Top 30 Fitness Blog

Tolle Neuigkeiten aus der Marketing-Abteilung: Sparpedia hat den Fit for Trails Blog zu ihren Top 30 Fitness Blogs gekürt!

Ehrlich gesagt habe ich noch nie etwas von dieser Seite gehört... Daher umso interessanter, dass da im "Hintergrund" Bewertungen erstellt werden und es ein kleiner Bike Blog in die grosse Fitness Welt schafft. Höchste Punktzahl in den Kategorien Originalität, Design, Social Media. Vielen Dank!

Dies zeigt, dass sich meine tägliche Arbeit rund um den Bikesport immer mehr auszahlt. In der Schweiz ist Fit for Trails der führende Anbieter von Bikekursen und mit dieser Auszeichnung für den Bike Blog ist auch im Bereich Marketing und Dienstleistung ein weiterer Meilenstein gesetzt. Freude herrscht!

Auf der Sparpedia Website sind alle ausgezeichneten Blogs zu finden.

fitfortrails_sparpedia_top30fitnessblogs
Der Fit for Trails Bike Blog gehört zu den Sparpedia Top 30 Fitness Blogs!

23. April 2018

Zufriedene Kunden sind die beste Werbung

Fit for Trails hat in den letzten sieben Jahren schon für über 2000 Bikerinnen und Biker Fahrtechnikkurse durchgeführt und sie auf Touren mitgenommen. Dabei darf der Guide immer wieder sehr viele schöne Momente mit den Kunden erleben und das Beste ist jeweils, wenn danach noch eine ehrliche Rückmeldung kommt.

Es gibt immer mehr Anbieter im Bereich Bikekurse und Biketouren und einige versuchen, mit übertriebenen Werbeslogans die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Das kann man machen, schlussendlich zählt aber nur das Resultat der geleisteten Arbeit. Wenn die Kunden zufrieden sind, dann ist das die ehrlichste und beste Werbung!

Bei Fit for Trails wird daher sehr viel Aufwand in die tägliche Arbeit investiert, um möglichst professionell und kompetent aufzutreten, was dann auch die Kunden zu schätzen wissen.

fitfortrails_kundenfeedbacks
Zufriedene und glückliche Bikerinnen an einen Fahrtechnikkurs.


Hier ein Auszug mit einigen Rückmeldungen:

Rolf: "Lieber Uwe. Irène und ich möchten uns für den gestrigen Kurs sehr herzlich bedanken. Unser Fazit: Du bist ein Guide mit sehr hoher Sozialkompetenz. Deine Fachkenntnisse sind beeindruckend. Du kannst motivieren und begeistern und du gehst bestens auf die Kursteilnehmer ein. Kurz und bündig: einfach 1A. Wir hoffen auf ein anderes Mal und werden dich bei jeder nur passenden Gelegenheit jedem Biker empfehlen! Gruss und gute Zeit, Rolf"

Mario: "Du überlegst dir einen Bikekurs zu machen? Ich war heute an einem und bin begeistert! Dann kann ich dir Uwe Trummer empfehlen. Ein top Mann mit sehr hoher Fachkompetenz, welcher extrem gut auf den Kunden eingehen kann und so die Freude am Trail fahren steigen lässt!"

Adrian: "Der Kurs hat mir sehr viel gebracht, insbesondere ein besseres Gefühl fürs Bike und vertrauen ins Material. Auch Treppenfahren gehört nun zum Programm bei meinen Biketouren. Mittlerweile klappen auch kleinere Sprünge über Wurzeln recht gut. Im Grossen und Ganzen macht es sehr viel mehr Spass, seit ich bei dir im Kurs war. Vielen Dank noch einmal und ich denke ich werde sicher wieder kommen!"

Pierre: "Besten Dank für den super Kurs von gestern. Du hast den Kurs sowohl didaktisch wie technisch hervorragend und mit grosser Kompetenz und Erfahrung geleitet. Ich habe Einiges gelernt und weiss jetzt u.a. wie ich es anstellen muss, um das Umsetzen in scharfen Kurven doch noch zu erlernen!"

Andy: "Hat mir grossen Spass gemacht, freue mich aufs biken :-). Ich finde Du unterrichtest sehr gut. Gute Struktur (erklären, vormachen, coachen, besprechen). Auch die Vorbereitung des Materials, der Ablauf des Unterrichts - TOP."

Erich: "Super Bikekurs absolviert und Fahrtechnik verbessert. Danke für die guten Instruktionen und Betreuung. So macht es Spass. Kann den Kurs nur weiterempfehlen."

Georges: "Top MTB Coach mit viel Erfahrung und gut und logisch strukturiertem Kursaufbau."

Jacqueline: "Danke Uwe, hat unglaublich viel Spass gemacht und war für mich sehr lehrreich."

Eugenio: "Ich will mich bedanken für den gestrigen lehrreichen Tag. Habe sehr sehr viel gelernt. Es war sehr gut, sehr schön, einfach genial... Danke vielmals. Du bist wirklich ein optimaler super Trainer, mache so weiter."

Robert: "Danke für den tollen Tag. War wirklich super und gibt nun genug Stoff zum Training."

Van: "Vielen Dank nochmals für den Kurs! Ich habe sehr viel vom Tag profitieren können. Weiterhin viel Erfolg! Ich werde dich auf jeden Fall weiter empfehlen."

Elmar: "Das Fahrtechniktraining war super. Sympathisch und kompetent: Absolut empfehlenswert für jeden!!!"

Karin: "Die Toscana Bikewoche war der Hammer! Und erst Elba. Da schwelge ich immer noch in Erinnerungen. Danke nochmals für die coolen Touren."

Florian: "Nochmal vielen Dank für den gelungenen Samstag - mir hats richtig Spass gemacht. Bestimmt werde ich mal wieder an einem Deiner Events teilnehmen!"

Jose: "Danke nochmals, war ein super Tag und tolle Tipps! Danke auch für die Tour."

Clemens: "Uwe, danke für deine Zeit. Du bist ein Bikeguide, der diesem Job alle Ehre zollt. Bis hoffentlich bald wieder."

Katherine: "Peter war von deinen Biketouren und von dir als Tourguide total begeistert."

Daniela: "Die Kursteilnehmer haben deinen Bike-Reparatur-Workshop sehr geschätzt und dank deinen grossen Erfahrungen konnten die Anwesenden viel Fachwissen mit nach Hause nehmen."

fitfortrails_kundenfeedbacks
Auch hoch auf dem Berg wird gejubelt. Vielen herzlichen Dank an alle Fit for Trails Kunden!


An dieser Stelle vielen herzlichen Dank an alle Fit for Trails Kunden für die netten Worte und für das Vertrauen!

Willst auch du dich vom Angebot von Fit for Trails überzeugen lassen? Auf der Website findest du alle Informationen.